Informationen

Geschichte der Gondel

Die Gondel stammt aus der Werft San Trovaso. Das genaue Herstellungsjahr ist leider nicht bekannt. Anzunehmen ist aber, dass sie wahrscheinlich mehr als 2 Jahrzehnte Touristen mit ihrem Glanz in Venedig glücklich machte. Im Jahre 2006 wurde sie von Gabriele Ambrogiani erworben und mit großem Aufwand nach Celle gebracht. Insgesamt dauerte die Reise mehr als 3 Tage, da in Österreich Anhänger mit über 10 Meter auf Autobahnen nicht erlaubt sind und eine Gondel das unvorstellbare Maß von fast 11 Metern besitzt. Als Ergänzung zu seinem Restaurant LaBuca bot Gabriele fortan Gondelfahrten mit großem Erfolg an. Anfang 2016 lernten wir uns dann persönlich kennen. Er verkaufte mir seine Gondel und lud mich anschließend zum Essen ein. Die Restauration verschlang Zeit, Nerven und natürlich auch Geld. Doch alle Mühe hat sich hoffentlich gelohnt wenn in Berlin 2018 die erste venezianische Gondel ihr Stelldichein gibt. An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich bei allen Helfern und Ratgebern bedanken. Besonders bei meiner Frau Ilona, die mich immer unterstützte und viel Zeit sowie leidenschaftliche Arbeit in die Verzierung steckte. Ein weiterer Dank gilt auch an Martin der mir das Wichtigste zu Verfügung stellte – das Werkzeug.

Wer ist Ihr Gondoliere ?

Sein Name ist Alexander Fuchs und 1980 erblickte er in Leipzig das Licht der Welt. Einige Jahre nach seinem Abitur entschied er sich für ein Studium der Wasserwirtschaft in Dresden. Schnell stellte er allerdings fest, dass er den Anforderungen nicht gerecht wird. Also schwenkte er um, blieb dem Wasser treu, und begann eine Ausbildung in der Binnenschifffahrt. Hier arbeitete er nun einige Jahre und lernte dabei das Fahrgebiet in Berlin und Potsdam ausgiebig kennen. Er sammelte Eindrücke und Erfahrung und fragte sich irgendwann, kann das jetzt alles sein? Eintönige Runden, Bockwürste mit Kartoffelsalat, Brötchen vom Vortag. Ein Besuch in Venedig öffnete ihm dann die Augen. Das kann nicht alles sein. Er suchte Kontakt in seiner Geburtsstadt zu einem Restaurantbesitzer der ebenfalls Gondelfahrten anbot. Die Chemie passte auf Anhieb. Der gute Mann vermittelte ihn an seinen Freund in Celle. Dieser wollte altersbedingt sein Restaurant schließen und empfing Alexander natürlich mit offenen Armen. Schnell wurden sie sich einig und er erwarb dieses wunderschöne Gefährt. An dieser Stelle – Ein Dank an Gabriele!

Fahrgebiete

Fahrten auf Spree oder Havel sind generell möglich müssen aber vorher abgesprochen und individuell angepasst werden. Hier sind Aufpreise je nach Aufwand möglich. Es gibt Bereiche die vermieden werden müssen, aufgrund der Binnenschifffahrtsstrassenordnung. Unser Standort für Berlin ist am Urbanhafen. Der Landwehrkanal ist hierfür ein ideales Fahrgebiet. In Potsdam gibt es mehrere Möglichkeiten. Hier bieten sich der Griebnitzsee sowie der große und kleine Wannsee an. Über den Teltow Kanal kann man leicht die Berliner Innenstadt erreichen. Bitte kontaktieren Sie uns hier zu weiteren Informationen.

Standorte

Berlin Urbanhafen / Landwehrkanal

Der Landwehrkanal bietet mit seinen 11 km Länge und 36 Brücken genau das Feeling was man sich vorstellt wenn man mit einer venezianischen Gondel durch Berlin fährt. Es gibt mehrer Anleger die man nutzen kann und viele Restaurants.

Griebnitzsee / Söhnelwerft

Die Söhnelwerft ist mit Ihrer Lage und Ausstattung die ideale Ergänzung zu einer romantischen Gondelfahrt. Hier kann auch kulinarisch einiges arrangiert werden. Sprechen Sie uns einfach an. Die Möglichkeiten sind hier sind hier nahezu unbegrenzt.

Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt in der Regel am Tag der Fahrt in bar oder auf Rechnung. Bei Gutscheinen erhalten sie eine Rechnung. Nach dem Geldeingang wird der Gutschein an Sie versandt. Der Gutscheininhaber hat dann 3 Jahre Zeit seinen Gutschein einzulösen und einen Termin für die jeweilige Fahrt zu vereinbaren.

Geschwindigkeit

Wir bewegen uns mit reiner Muskelkraft vorwärts. Größere Distanzen sind daher also gar nicht möglich. Ein Bewegungsradius von 5 bis 8 km ist realistisch.

Saison

Unsere Saison startet in den Monaten April / Mai und endet am 3.10. des aktuellen Jahres.

Mehr als 6 Personen

In einer Gondel finden bis zu 6 Personen Platz. Bei mehr als 6 Personen ist es möglich mehrere aufeinander folgend kürzere Fahrten zu arrangieren, so dass alle das Erlebnis genießen können. Hier bitte vorher über Kontaktformular eine Anfrage stellen.

Umbuchung und Stornierung

Unsere Fahrten sind ohne weitere Kosten umbuchbar oder zu stornieren. Bei kurzfristigen Stornierungen, bis 1 Tag vorher, behalten wir uns vor 50% der Kosten in  Rechnung zu stellen.

Sicherheit

Die Gondel ist mit Rettungsmitteln für 6 Personen ausgestattet sowie einem Rettungsring. Der Gondoliere ist im Besitz des Rettungsschwimmabzeichens Silber.

Schlechtes Wetter

Bitte beachten Sie, dass unsere Gondelfahrten wetterabhängig sind. Eine venezianische Gondel ist ein sogenanntes Flachbodenboot ohne Kiel, das dadurch sehr empfindlich auf Wind und Wellen reagiert. Wir behalten uns daher vor, wetterbedingt Fahrten auch kurzfristig abzusagen. Ein paar Stunden vor der Fahrt gibt Ihnen das Regenradar wertvolle Hinweise darauf, ob sich ein Schauer oder einer Gewitter nähert. www.niederschlagsradar.de

Verhalten während der Fahrt

Während der Fahrt ist es erforderlich seine Sitzplätze einzunehmen und den Anweisungen des Gondoliere Folge zu leisten. Gegenstände sollten in der Gondel bleiben und nicht ins Wasser geworfen werden.

Zwischenstopps

Zwischenstopps sind möglich, hängen allerdings vom Fahrgebiet und den Gegebenheiten vor Ort ab. Das muss alles im Detail besprochen werden.